14. - 18. April 2021
Vorarlberg

Vorarlberg Museum | Bregenz
Theater am Saumarkt | Feldkirch

Kammgarn | Hard

Spielboden | Dornbirn

Nach 2020 in Wien kehrt das onQ Festival für Jazz & Neue Musik im Jahr 2021 zuerst in Vorarlberg live auf die Bühne zurück. Dabei bleibt das Konzept das gleiche:

Im zweiten COVID-19 bedingten Lockdown entstandene Musik, die von Musiker*innen der Österreichischen Jazz & Neuen Musik Szene interpretiert wird.
Ein Versuch des künstlerischen Umgangs mit einer globalen Pandemie.

 
 
Presspic.jpg

About

Hintergrundwellen.jpg

Inspiration während des ersten COVID-19 bedingten Lockdowns 2020 bewegte die Musiker Tobias Vedovelli und Michael Tiefenbacher zum musikalischen Austausch mit etlichen weiteren Musiker*innen aus der österreichischen Musikszene.
Aus den so entstandenen Kompositionen ist ein Projekt und Festival namens onQ.20 gewachsen, das am 2. und 3. September 2020 mit einer Vielzahl an Musiker*innen der Österreichischen Jazz & Neuen Musik Szene im Wiener Porgy & Bess auf die Bühne kam.

Im April 2021 feiert das Festival Premiere in Vorarlberg und strebt zudem die Verbindung von Musik und Literatur an.
Im zweiten Jahr der Festivalausgabe werden Lesungen unter anderem mit Maria Hofstätter Teil des onQ Programms sein.
Das Festivalkonzept kehrt zudem weiterentwickelt in Wien und Restösterreich zurück: Mehrere Veranstaltungsformate in Wien, die Eröffnung der Herbstsaison des Porgy & Bess, sowie diverse Ausgaben im restlichen Österreich stehen am Programm.

Künstler*innen​

Clemens Salesny

Wolfang Puschnig

Martin Eberle

Peter Rom

Astrid Wiesinger

Viola Falb

Sophie Goidinger-Koch

Maiken Beer

Herbert Pirker

Leonhard Skorupa

Michael Prowaznik

Andreas Lettner

Fabian Rucker

Daniel Riegler

Thomas Frey

Daniel Riegler

Michael Tiefenbacher

Tobias Vedovelli

Hintergrundwellen.jpg

Beate Wiesinger

Ralph Mothwurf

Phil Yaeger

Alosha Uysal

David Soyza

Maya Rinderer
Maria Hofstätter

Raoul Schrott

IMG_0985.png
Hintergrundwellen.jpg

Team

„Die Idee wuchs schnell, da es aus künstlerischer Perspektive in einer solch prekären Situation ohnehin kaum andere Möglichkeiten gibt, als an Projekten zu arbeiten, die in die Zukunft blicken, aber jetzt schon umsetz- und planbar sind - abseits von gratis Streaming- und Wohnzimmerkonzerten“

Tobias Vedovelli | Bassist, Komponist & Initiator von onQ

Wir haben versucht, dem vorherrschenden Ausnahmezustand mit größtmöglicher Kreativität zu begegnen. Einerseits um die außergewöhnliche Situation, so viel Zeit alleine zu Hause zu haben, in musikalischen Output umzusetzen, andererseits um auch für viele Künstler*innen ein Betätigungsfeld zu schaffen.“

Michael Tiefenbacher | Pianist, Komponist & Initiator von onQ

„onQ ist fleixbel, wir können uns durchaus vorstellen, dass das Festival irgendwann nebst dem Gedanken der Kollaboration auch viele Kunstformen unter einem Dach versammelt. Heuer gehen einen ersten Schritt in diese Richtung.“

Nora Dejaco | Unternehmensberaterin, Musikerin & Gründungsmitglied on.Q

Für die Festivalausgabe von onQ.21 in Vorarlberg im April traten dem Organisationsteam ausßerdem noch Alosha Uysal und David Soyza bei.

 

Kontakt

Kulturverein onQ

contact@onq21.com

presse@onq21.com

tickets@onq21.com

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

Fragen?

Leave us a message - wir melden uns schnellst möglich:

© 2021 by Kulturverein onQ 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer onQ.21 up-to-date sein.